fbpx
Skip to main content
  • Medium für Jenseitskontakte

    Jenseitskontakt herstellen – kann jeder

Die Kunst des Jenseitskontakts: Eine Verbindung zu den Seelen der Verstorbenen herstellen

In der Theorie hat jeder die Fähigkeit, einen Jenseitskontakt herzustellen. Jeder Mensch besitzt eine spirituelle Natur und eine Verbindung zur geistigen Welt. Es gibt jedoch individuelle Unterschiede in den Fähigkeiten und Sensibilitäten, die es manchen Menschen leichter machen, einen Jenseitskontakt herzustellen als anderen.

Einige Menschen haben von Natur aus eine stärkere mediale Veranlagung und können leichter Botschaften aus dem Jenseits empfangen. Andere müssen möglicherweise ihre Fähigkeiten entwickeln und üben, um eine Verbindung herzustellen. Es erfordert Zeit, Geduld und Hingabe, um die eigenen sensitiven Fähigkeiten zu erkunden und zu entwickeln.

Es ist wichtig zu beachten, dass nicht jeder Mensch die gleiche Art von Jenseitskontakt erlebt oder die gleiche Art von medialen Fähigkeiten hat. Einige Menschen können klare Bilder oder Stimmen wahrnehmen, während andere eher subtile Eindrücke oder Gefühle empfangen. Jeder Mensch hat seine eigene einzigartige Art und Weise, wie er mit der geistigen Welt in Verbindung tritt.

Jenseitskontakt zu Verstorbenen

Techniken und Ansätze zum Herstellen eines Jenseitskontaktes

Um einen Jenseitskontakt herzustellen, gibt es verschiedene Ansätze und Techniken. Hier sind einige Schritte, die dir helfen können:

  1. Schaffe einen heiligen Raum: Finde einen ruhigen Ort, an dem du dich wohlfühlst und in dem du ungestört bist. Entzünde vielleicht eine Kerze oder Räucherwerk, um eine spirituelle Atmosphäre zu schaffen.
  2. Zentriere dich: Nimm dir einen Moment, um dich zu entspannen und zur Ruhe zu kommen. Atme tief ein und aus, um deinen Geist zu beruhigen und dich auf den Kontakt vorzubereiten.
  3. Stelle eine klare Absicht: Formuliere innerlich oder laut deine Absicht, einen Jenseitskontakt herzustellen. Sei dabei offen und empfänglich für die Botschaften und Zeichen, die dir übermittelt werden können.
  4. Rufe die Seele an: Sprich den Namen der verstorbenen Person aus, mit der du in Kontakt treten möchtest. Stelle dir vor, dass du eine Verbindung zu ihrer Seele herstellst und sie einlädst, sich mit dir zu verbinden.
  5. Sei offen für Zeichen und Botschaften: Achte auf subtile Zeichen, Eindrücke, Gefühle oder Bilder, die in deinem Bewusstsein auftauchen könnten. Vertraue deiner Intuition und nimm wahr, was sich für dich stimmig anfühlt.
  6. Notiere deine Erfahrungen: Halte deine Erfahrungen, Eindrücke und Botschaften in einem Tagebuch fest. Dies kann dir helfen, den Kontakt zu vertiefen und die erhaltenen Informationen zu reflektieren.

Es ist wichtig zu beachten, dass nicht jeder Jenseitskontakt sofort oder auf die gleiche Weise stattfindet. Manchmal kann es Zeit und Übung erfordern, um eine Verbindung herzustellen. Sei geduldig mit dir selbst und vertraue auf den Prozess.

Wenn du unsicher bist oder tiefergehende Unterstützung wünschst, kann es hilfreich sein, dich an ein erfahrenes Medium oder einen spirituellen Lehrer zu wenden, der dich bei deinem Jenseitskontakt begleiten kann.

Weg ins Jenseits – Leben nach dem Tod
Jenseitskontakte mit Beweisen: Die Verbindung zu Verstorbenen mit spezifischen Informationen und Details

Ein Jenseitskontakt mit Beweisen bezieht sich auf die Kommunikation mit Verstorbenen, bei der spezifische Informationen oder Details über die verstorbene Person übermittelt werden, die das Medium oder die Person, die den Kontakt herstellt, nicht wissen konnte. Diese Informationen dienen als Beweis dafür, dass eine tatsächliche Verbindung zum Jenseits hergestellt wurde.

Ein Jenseitskontakt mit Beweisen kann verschiedene Formen annehmen. Hier sind einige Beispiele:

  1. Spezifische Details: Das Medium oder die Person, die den Kontakt herstellt, gibt spezifische Informationen weiter, die nur die verstorbene Person und der/die Fragende kennen. Dies können persönliche Erinnerungen, Namen, Daten, Orte oder andere Details sein, die nicht allgemein bekannt sind.

  2. Persönliche Gegenstände: Das Medium oder die Person, die den Kontakt herstellt, kann Informationen über persönliche Gegenstände oder Erinnerungsstücke der verstorbenen Person geben, die nur der/die Fragende besitzt oder kennt.

  3. Bestätigung von Ereignissen: Das Medium oder die Person, die den Kontakt herstellt, kann Informationen über vergangene oder zukünftige Ereignisse geben, die sich später als wahr erweisen.

  4. Charakteristische Merkmale: Das Medium oder die Person, die den Kontakt herstellt, kann charakteristische Eigenschaften, Verhaltensweisen oder Vorlieben der verstorbenen Person beschreiben, die nur nahestehende Personen kennen.

Es ist wichtig zu beachten, dass nicht jeder Jenseitskontakt mit Beweisen erfolgt und dass nicht alle Kontakte authentisch oder verlässlich sind. Es erfordert Sensibilität, Achtsamkeit und eine klare Absicht, um eine Verbindung mit Beweisen herzustellen.

Gespräche mit Verstorbenen
Jenseitskontakt

Aglaia – Botschafterin zwischen den Welten

Medium Aglaia