fbpx
Skip to main content

Jenseitskontakt

Jenseitskontakt von Jenseitsmedium Aglaia-Juliana

Jenseitskontakt – Gespräche mit Verstorbenen

Jenseitskontakt – Kontakt zu unseren lieben Verstorbenen

Einer der Hauptgründe, warum ein Kontakt zu Verstorbenen zustande kommt, ist, dass die Verstorbenen die Hinterbliebenen so sehr lieben, dass sie ihnen helfen wollen, damit diese ein möglichst leichtes, freudiges und erfülltes Leben führen können.

Manchmal geht ein Mensch unerwartet ohne, dass von ihm Abschied genommen werden konnte und viele Fragen bleiben unbeantwortet. Dann kann ein Jenseitskontakt helfen. Der Hinterbliebene erfährt, dass der Verstorbene noch bei ihm ist. Trauer kann so nicht genommen, aber leichter verarbeitet werden. Es kann aber auch sein, dass die Sehnsucht nach dem Liebsten überwältigend ist und dann kann ein Jenseitskontakt die Gewissheit bringen, dass die Liebe des Liebsten fortbesteht und nicht für immer genommen wurde.

Jenseitskontakte können zum persönlichen Seelenheil beitragen und trostreich und heilsam zugleich sein.

Weg ins Jenseits – Leben nach dem Tod
Ganz wichtig: Keine persönlichen Informationen im Voraus!
Jenseitskontakt zu Verstorbenen

Ablauf eines Jenseitskontaktes

Während eines Jenseitskontaktes, diene ich als Botschafterin zwischen den Welten – als Jenseitsmedium. Ich verbinde mich mit einem Verstorbenen und fungiere als Brücke zwischen den Lebenden hier auf der Erde und den Toten aus der geistigen Welt. Wie die Kommunikation verläuft, ist ganz individuell und hat viel damit zu tun, wie der Verstorbene zu Lebzeiten war.

Was ich aber immer sagen kann, dass pure Liebe mich auf diesem Weg durchströmt.

Mein Wunsch ist es, Menschen aufzuzeigen, dass die Existenz der Seele auch über den physischen Tod hinaus besteht. Die Seelen sind zu jeder Zeit über das Band der Liebe mit den Ratsuchenden verbunden. Als Medium für Jenseitskontakte helfe ich beiden Seiten –  hier auf Erden und im Jenseits. Denn auch in der geistigen Welt entwickelt sich die Seele weiter.

Und – es gibt sehr viele Verstorbene, die helfen und Kontakt zu Hinterbliebenen aufnehmen möchten, vollkommen unabhängig, wie die Situation zu Lebzeiten war.

Das Kommunizieren mit dem Jenseits ist keine Wissenschaft und funktioniert nicht wie das Gespräch von Angesicht zu Angesicht. Es sind viel mehr Impulse, die ich feinstofflich auf meinen hellsinnigen Kanäle empfange und wie eine Fremdsprache übersetze.

Jetzt Termin buchen

Ich liebe, was ich tue.
Es ist meine Berufung.

Jenseitskontakt mit Beweisführung

Meine Ausbildung in Medialität und Sensitivität erfolgt nach dem Vorbild des englischen Spiritualismus. Dieses bedeutet, dass ich zu Beginn der medialen Sitzung eine Beweisführung durchführe. Ich beschreibe z. B. den Charakter, die Beziehung zu dem gegangen geliebten Menschen, das Aussehen, die Wohnsituation und die Todesursache.

Es ist daher notwendig, dass ich vorher keine Informationen über die Verstorbenen oder über meinen Klienten erhalte.

Bitte habe keine Erwartung in dem, was der gegangene geliebte Mensch zu sagen hat. Codewörter, Namen oder auch Situationen stellen für mich als Medium eine große Herausforderung dar und ich spüre diese Erwartung als Hindernis – das ist nicht förderlich.Die Verstorbenen wissen ganz genau, wie wir sie erkennen können.

Wenn dann durch die Beweisführung sichergestellt ist, dass es sich um den gewünschten Verstorbenen in der geistigen Welt handelt oder um einen Verstorbenen, den Sie kannten, können im weiteren Verlauf der Sitzung Fragen gestellt werden und ich erhalte meist eine persönliche Botschaft, die ich an Sie übermitteln darf.

Wann ist der richtige Zeitpunkt für einen Jenseitskontakt?

Fragst du dich, ab wann ein Kontakt zu Verstorbenen aufgenommen werden kann? Dazu kann ich nur sagen: Sofort! Theoretisch wäre es sogar möglich, die Sterbenden hinüberzubegleiten…
In der Geistigen Welt gibt es kein Raum und Zeit, so wie wir es hier kennen.

Wesen wie wir, nur ohne Körper

Du solltest wissen, dass ein Verstorbener durch seinen Tod nicht zu jemandem wird, der alles weiß und erfüllen kann und schon gar nicht zu einem Heiligen.

Wenn du dir Hilfe bei der Lösung eines Problems in deinem Leben wünschst, bedenke bitte immer, dass alle Mitteilungen aus dem Jenseits der persönlichen Meinung des Verstorbenen entsprechen und deshalb nicht richtiger sind, als deine eigene Sichtweise. Du selbst entscheidest, welchen Einfluss eine Botschaft auf dein Leben nehmen soll.

Details zum Jenseitskontakt

Was es zu den Sitzungen zu wissen gibt

  • Sitzungsdauer mit Vor- und Nachgespräch: 45 Minuten.

  • Maximal zwei Teilnehmer

  • Kosten pro Sitzung: 111 EUR inkl. MwSt.
    Samstags nehme ich einen Wochenendzuschlag von 50 Prozent.

  • Ich biete folgende Arten von Sitzungen für Jenseitskontakte an:

    • WÄHREND EINES SPAZIERGANGES – im Wald in Bad Bevensen
    • ONLINE VIDEOSITZUNG – mit dem Computer, Tablet oder Smartphone (Zoom-Meeting)
    • IM COACHING-RAUM – in Hamburg im Stadtteil Duvenstedt (+25 EUR Raumgebühr)
    • IM Praxis-RAUM – in Havekost (OT Römstedt), Niedersachsen
  • Je Sitzung wird der Kontakt zu EINEM Verstorbenen gegeben. Möglich ist ein Wunschkontakt oder wir schauen, wer kommen möchte. Für den Wunschkontakt erfrage ich während unseres Vorgespräches den Vornamen des/der Verstorbenen – nur den Vornamen! Bitte keine weiteren Informationen.

  • Bezahlung bitte im Voraus per (Echtzeit-)Überweisung, Paypal (zzgl. 4 % Gebühren) oder bar. Die Bezahlung sollte spätestens 3 Tage nach deiner Buchung erfolgt sein, damit dein Termin für dich reserviert bleibt.

  • Verlängerung: Ist die Zeit einmal zu knapp bemessen und es gibt noch weiter Fragen zu klären, können wir die Zeit gerne verlängern, wenn ich keine Anschlusstermine habe. Jede weitere angefangenen 15 Minuten kosten 37 EUR.

  • Absagen sind bis 48 Std. vor dem Termin kostenfrei, danach wird das gesamte Honorar fällig. Um Pünktlichkeit wird gebeten.

  • Geld-Zurück-Garantie: Für den Fall, dass kein Jenseitskontakt zustande kommt, erhältst du das Honorar zurück.

    Aber spätestens nach 15 Minuten unserer Sitzung solltest auch du dir darüber im Klaren sein, ob ich die Sitzung fortsetzten soll oder nicht. Ab dem Zeitpunkt gibt es keine Rückvergütung mehr, denn du bezahlst mich für die Zeit, die ich in die Sitzung investiere.

Du möchtest wissen, warum ich Kontakt zu Verstorbenen herstelle?

Manchmal komme ich aus einem Jenseitskontakt heraus und ich habe das Gefühl, ich habe getanzt – einen Jenseitskontakt getanzt.  Es ist dann, wie eine Verschmelzung mit der geistigen Welt und ich nehme die Energie, die Liebe wahr, die wir eigentlich alle sind – dieses geschieht in voller Hingabe in mein Tun.

In vielen Jenseitskontakten habe ich erfahren dürfen, welche Heilkraft diese haben können. Ich erzähle meinem Gegenüber Dinge, die ich nicht wissen kann; ich erhalte Wissen und Bilder aus dem Leben von Menschen, die ich nicht kannte. Manchmal sehr detailliert und ich spüre die Verbindung der Seelen miteinander. Und ich spreche Worte aus, die durch mich hindurch von den verstorbenen Liebsten an die Hinterbliebenen gerichtet werden – Worte, die Heilung und Trost bringen.
In solchen Momenten geht mein Herz auf und ich werde ganz demütig.
Diese Möglichkeit möchte ich jedem zugänglich machen.

Kontakt zu Verstorbenen

Jenseitskontakt von Jenseitsmedium Aglaia-Juliana

Jenseitskontakt – Kontakt zu Verstorbenen

Die Brücke der Liebe: Kontakt zu Verstorbenen

Kontakt zu Verstorbenen ist ein Thema, das in vielen Kulturen und spirituellen Traditionen eine Rolle spielt. Meiner Meinung nach sind wir energetisch immer mit unseren Liebsten verbunden sind, auch über den Tod hinaus. Diese Verbindung basiert auf Liebe, gemeinsamen Erinnerungen und der tiefen emotionalen Bindung, die wir zu ihnen aufgebaut haben.

Der Tod bedeutet nicht das Ende der Verstorbenen, sondern vielmehr ist es eine Transformation in eine andere Form der Existenz. Die energetische Verbindung von Mensch und Verstorbenen bleibt bestehen und kann auf verschiedene Weise wahrgenommen werden. Einige Menschen spüren die Anwesenheit ihrer verstorbenen Liebsten, andere führen Gespräche im Herzen oder erleben Zeichen und Botschaften, die sie als Kommunikation interpretieren.

Details zum Jenseitskontakt

Weg ins Jenseits – Leben nach dem Tod Jenseitskontakt zu Verstorbenen

Jenseits der Stille: Verbindung mit Verstorbenen

Ein Jenseitskontakt, wie wir einen Kontakt zu Verstorbenen nennen, kann in der Trauer um den Verlust eines Liebsten eine heilende Wirkung haben.

Eine Frau, die tief trauert, weil ihr Mann verstorben ist, findet vielleicht Trost darin, am Grab ihres Mannes mit ihm zu sprechen, während sie die Blumen pflegte. Es ist gut und wichtig für Körper und Geist Trauer zuzulassen und auszudrücken indem der tiefe Schmerz gefühlt wird, der mit dem Verlust eines geliebten Menschen einhergeht. Dies kann zu einer tiefen inneren Heilung führen.

Es ist wichtig, sich zu erlauben, die Trauer zu fühlen und gleichzeitig offen für die verschiedenen Formen der Kommunikation zu sein, die über die physische Existenz hinausgehen.

Die Kommunikation mit Verstorbenen ist ein sehr persönliches und individuelles Erlebnis. Es ist wichtig, sich in einem sicheren und unterstützenden Umfeld zu befinden, wenn du selbst versuchst, diese Verbindung zu vertiefen.

Der Kontakt zu Verstorbenen kann ein Teil auf dem Weg zur Bewusstwerdung sein, indem er uns hilft, mit unseren tiefsten Emotionen in Kontakt zu treten und Frieden mit dem Verlust zu finden. Es ist ein Weg, die Liebe und die Verbindung, die wir zu unseren verstorbenen Liebsten haben, zu ehren und zu bewahren.

Jetzt Termin buchen

Ich spreche mit Verstorbenen

Jenseitskontakt Online

Jenseitskontakt von Jenseitsmedium Aglaia-Juliana

Jenseitskontakt – Gespräche mit Verstorbenen

Jenseitskontakt – Kontakt zu unseren lieben Verstorbenen

Einer der Hauptgründe, warum ein Kontakt zu Verstorbenen zustande kommt, ist, dass die Verstorbenen die Hinterbliebenen so sehr lieben, dass sie ihnen helfen wollen, damit diese ein möglichst leichtes, freudiges und erfülltes Leben führen können.

Manchmal geht ein Mensch unerwartet ohne, dass von ihm Abschied genommen werden konnte und viele Fragen bleiben unbeantwortet. Dann kann ein Jenseitskontakt helfen. Der Hinterbliebene erfährt, dass der Verstorbene noch bei ihm ist. Trauer kann so nicht genommen, aber leichter verarbeitet werden. Es kann aber auch sein, dass die Sehnsucht nach dem Liebsten überwältigend ist und dann kann ein Jenseitskontakt die Gewissheit bringen, dass die Liebe des Liebsten fortbesteht und nicht für immer genommen wurde.

Jenseitskontakte können zum persönlichen Seelenheil beitragen und trostreich und heilsam zugleich sein.

Details zum Jenseitskontakt

Weg ins Jenseits – Leben nach dem Tod
Ganz wichtig: Keine persönlichen Informationen im Voraus!
Jenseitskontakt zu Verstorbenen

Ablauf eines Jeseitskontaktes

Während eines Jenseitskontaktes verbinde ich mich mit einem Verstorbenen und fungiere als Brücke zwischen den Lebenden hier auf der Erde und den Toten aus der geistigen Welt. Wie die Kommunikation verläuft, ist ganz individuell und hat viel damit zu tun, wie der Verstorbene zu Lebzeiten war.

Was ich aber immer sagen kann, dass pure Liebe mich auf diesem Weg durchströmt.

Mein Wunsch ist es, Menschen aufzuzeigen, dass die Existenz der Seele auch über den physischen Tod hinaus besteht. Die Seelen sind zu jeder Zeit über das Band der Liebe mit den Ratsuchenden verbunden. Als Medium für Jenseitskontakte helfe ich beiden Seiten –  hier auf Erden und im Jenseits. Denn auch in der geistigen Welt entwickelt sich die Seele weiter.

Und – es gibt sehr viele Verstorbene, die helfen und Kontakt zu Hinterbliebenen aufnehmen möchten, völlig unabhängig, wie die Situation zu Lebzeiten war.

Das Kommunizieren mit dem Jenseits ist keine Wissenschaft und funktioniert nicht wie das Gespräch von Angesicht zu Angesicht. Es sind viel mehr Impulse, die ich feinstofflich auf meinen hellsinnigen Kanäle empfange und wie eine Fremdsprache übersetze.

Jetzt Termin buchen

Ich liebe, was ich tue.
Es ist meine Berufung.

Jenseitskontakt mit Beweisführung

Meine Ausbildung in Medialität und Sensitivität erfolgt nach dem Vorbild des englischen Spiritualismus. Dieses bedeutet, dass ich zu Beginn der medialen Sitzung eine Beweisführung durchführe. Ich beschreibe z. B. den Charakter, die Beziehung zu dem gegangen geliebten Menschen, das Aussehen, die Wohnsituation und die Todesursache.

Es ist daher notwendig, dass ich vorher keine Informationen über die Verstorbenen oder über meinen Klienten erhalte.

Bitte habe keine Erwartung in dem, was der gegangene geliebte Mensch zu sagen hat. Codewörter, Namen oder auch Situationen stellen für mich als Medium eine große Herausforderung dar und ich spüre diese Erwartung als Hindernis – das ist nicht förderlich.Die Verstorbenen wissen ganz genau, wie wir sie erkennen können.

Wenn dann durch die Beweisführung sichergestellt ist, dass es sich um den gewünschten Verstorbenen in der geistigen Welt handelt oder um einen Verstorbenen, den Sie kannten, können im weiteren Verlauf der Sitzung Fragen gestellt werden und ich erhalte meist eine persönliche Botschaft, die ich an Sie übermitteln darf.

Wann ist der richtige Zeitpunkt für einen Jenseitskontakt?

Fragst du dich, ab wann ein Kontakt zu Verstorbenen aufgenommen werden kann? Dazu kann ich nur sagen: Sofort! Theoretisch wäre es sogar möglich, die Sterbenden hinüberzubegleiten…
In der Geistigen Welt gibt es kein Raum und Zeit, so wie wir es hier kennen.

Wesen wie wir, nur ohne Körper

Du solltest wissen, dass ein Verstorbener durch seinen Tod nicht zu jemandem wird, der alles weiß und erfüllen kann und schon gar nicht zu einem Heiligen.

Wenn du dir Hilfe bei der Lösung eines Problems in deinem Leben wünschst, bedenke bitte immer, dass alle Mitteilungen aus dem Jenseits der persönlichen Meinung des Verstorbenen entsprechen und deshalb nicht richtiger sind, als deine eigene Sichtweise. Du selbst entscheidest, welchen Einfluss eine Botschaft auf dein Leben nehmen soll.

Details zum Jenseitskontakt

Was es zu den Sitzungen zu wissen gibt

  • Sitzungsdauer mit Vor- und Nachgespräch: 45 Minuten.

  • Maximal zwei Teilnehmer

  • Kosten pro Sitzung: 111 EUR inkl. MwSt.
    Samstags nehme ich einen Wochenendzuschlag von 50 Prozent.

  • Ich biete folgende Arten von Sitzungen für Jenseitskontakte an:

    • WÄHREND EINES SPAZIERGANGES – im Wald in Bad Bevensen
    • ONLINE VIDEOSITZUNG – mit dem Computer, Tablet oder Smartphone (Zoom-Meeting)
    • IM COACHING-RAUM – in Hamburg im Stadtteil Duvenstedt (+25 EUR Raumgebühr)
    • IM Praxis-RAUM – in Havekost (OT Römstedt), Niedersachsen
  • Je Sitzung wird der Kontakt zu EINEM Verstorbenen gegeben. Möglich ist ein Wunschkontakt oder wir schauen, wer kommen möchte. Für den Wunschkontakt erfrage ich während unseres Vorgespräches den Vornamen des/der Verstorbenen – nur den Vornamen! Bitte keine weiteren Informationen.

  • Bezahlung bitte im Voraus per (Echtzeit-)Überweisung, Paypal (zzgl. 4 % Gebühren) oder bar. Die Bezahlung sollte spätestens 3 Tage nach deiner Buchung erfolgt sein, damit dein Termin für dich reserviert bleibt.

  • Verlängerung: Ist die Zeit einmal zu knapp bemessen und es gibt noch weiter Fragen zu klären, können wir die Zeit gerne verlängern, wenn ich keine Anschlusstermine habe. Jede weitere angefangenen 15 Minuten kosten 37 EUR.

  • Absagen sind bis 48 Std. vor dem Termin kostenfrei, danach wird das gesamte Honorar fällig. Um Pünktlichkeit wird gebeten.

  • Geld-Zurück-Garantie: Für den Fall, dass kein Jenseitskontakt zustande kommt, erhältst du das Honorar zurück.

    Aber spätestens nach 15 Minuten unserer Sitzung solltest auch du dir darüber im Klaren sein, ob ich die Sitzung fortsetzten soll oder nicht. Ab dem Zeitpunkt gibt es keine Rückvergütung mehr, denn du bezahlst mich für die Zeit, die ich in die Sitzung investiere.

Du möchtest wissen, warum ich Kontakt zu Verstorbenen herstelle?

Manchmal komme ich aus einem Jenseitskontakt heraus und ich habe das Gefühl, ich habe getanzt – einen Jenseitskontakt getanzt.  Es ist dann, wie eine Verschmelzung mit der geistigen Welt und ich nehme die Energie, die Liebe wahr, die wir eigentlich alle sind – dieses geschieht in voller Hingabe in mein Tun.

In vielen Jenseitskontakten habe ich erfahren dürfen, welche Heilkraft diese haben können. Ich erzähle meinem Gegenüber Dinge, die ich nicht wissen kann; ich erhalte Wissen und Bilder aus dem Leben von Menschen, die ich nicht kannte. Manchmal sehr detailliert und ich spüre die Verbindung der Seelen miteinander. Und ich spreche Worte aus, die durch mich hindurch von den verstorbenen Liebsten an die Hinterbliebenen gerichtet werden – Worte, die Heilung und Trost bringen.
In solchen Momenten geht mein Herz auf und ich werde ganz demütig.
Diese Möglichkeit möchte ich jedem zugänglich machen.

Jenseitskontakt herstellen

Medium für Jenseitskontakte

Jenseitskontakt herstellen – kann jeder

Die Kunst des Jenseitskontakts: Eine Verbindung zu den Seelen der Verstorbenen herstellen

In der Theorie hat jeder die Fähigkeit, einen Jenseitskontakt herzustellen. Jeder Mensch besitzt eine spirituelle Natur und eine Verbindung zur geistigen Welt. Es gibt jedoch individuelle Unterschiede in den Fähigkeiten und Sensibilitäten, die es manchen Menschen leichter machen, einen Jenseitskontakt herzustellen als anderen.

Einige Menschen haben von Natur aus eine stärkere mediale Veranlagung und können leichter Botschaften aus dem Jenseits empfangen. Andere müssen möglicherweise ihre Fähigkeiten entwickeln und üben, um eine Verbindung herzustellen. Es erfordert Zeit, Geduld und Hingabe, um die eigenen sensitiven Fähigkeiten zu erkunden und zu entwickeln.

Es ist wichtig zu beachten, dass nicht jeder Mensch die gleiche Art von Jenseitskontakt erlebt oder die gleiche Art von medialen Fähigkeiten hat. Einige Menschen können klare Bilder oder Stimmen wahrnehmen, während andere eher subtile Eindrücke oder Gefühle empfangen. Jeder Mensch hat seine eigene einzigartige Art und Weise, wie er mit der geistigen Welt in Verbindung tritt.

Jenseitskontakt zu Verstorbenen

Techniken und Ansätze zum Herstellen eines Jenseitskontaktes

Um einen Jenseitskontakt herzustellen, gibt es verschiedene Ansätze und Techniken. Hier sind einige Schritte, die dir helfen können:

  1. Schaffe einen heiligen Raum: Finde einen ruhigen Ort, an dem du dich wohlfühlst und in dem du ungestört bist. Entzünde vielleicht eine Kerze oder Räucherwerk, um eine spirituelle Atmosphäre zu schaffen.
  2. Zentriere dich: Nimm dir einen Moment, um dich zu entspannen und zur Ruhe zu kommen. Atme tief ein und aus, um deinen Geist zu beruhigen und dich auf den Kontakt vorzubereiten.
  3. Stelle eine klare Absicht: Formuliere innerlich oder laut deine Absicht, einen Jenseitskontakt herzustellen. Sei dabei offen und empfänglich für die Botschaften und Zeichen, die dir übermittelt werden können.
  4. Rufe die Seele an: Sprich den Namen der verstorbenen Person aus, mit der du in Kontakt treten möchtest. Stelle dir vor, dass du eine Verbindung zu ihrer Seele herstellst und sie einlädst, sich mit dir zu verbinden.
  5. Sei offen für Zeichen und Botschaften: Achte auf subtile Zeichen, Eindrücke, Gefühle oder Bilder, die in deinem Bewusstsein auftauchen könnten. Vertraue deiner Intuition und nimm wahr, was sich für dich stimmig anfühlt.
  6. Notiere deine Erfahrungen: Halte deine Erfahrungen, Eindrücke und Botschaften in einem Tagebuch fest. Dies kann dir helfen, den Kontakt zu vertiefen und die erhaltenen Informationen zu reflektieren.

Es ist wichtig zu beachten, dass nicht jeder Jenseitskontakt sofort oder auf die gleiche Weise stattfindet. Manchmal kann es Zeit und Übung erfordern, um eine Verbindung herzustellen. Sei geduldig mit dir selbst und vertraue auf den Prozess.

Wenn du unsicher bist oder tiefergehende Unterstützung wünschst, kann es hilfreich sein, dich an ein erfahrenes Medium oder einen spirituellen Lehrer zu wenden, der dich bei deinem Jenseitskontakt begleiten kann.

Weg ins Jenseits – Leben nach dem Tod
Jenseitskontakte mit Beweisen: Die Verbindung zu Verstorbenen mit spezifischen Informationen und Details

Ein Jenseitskontakt mit Beweisen bezieht sich auf die Kommunikation mit Verstorbenen, bei der spezifische Informationen oder Details über die verstorbene Person übermittelt werden, die das Medium oder die Person, die den Kontakt herstellt, nicht wissen konnte. Diese Informationen dienen als Beweis dafür, dass eine tatsächliche Verbindung zum Jenseits hergestellt wurde.

Ein Jenseitskontakt mit Beweisen kann verschiedene Formen annehmen. Hier sind einige Beispiele:

  1. Spezifische Details: Das Medium oder die Person, die den Kontakt herstellt, gibt spezifische Informationen weiter, die nur die verstorbene Person und der/die Fragende kennen. Dies können persönliche Erinnerungen, Namen, Daten, Orte oder andere Details sein, die nicht allgemein bekannt sind.

  2. Persönliche Gegenstände: Das Medium oder die Person, die den Kontakt herstellt, kann Informationen über persönliche Gegenstände oder Erinnerungsstücke der verstorbenen Person geben, die nur der/die Fragende besitzt oder kennt.

  3. Bestätigung von Ereignissen: Das Medium oder die Person, die den Kontakt herstellt, kann Informationen über vergangene oder zukünftige Ereignisse geben, die sich später als wahr erweisen.

  4. Charakteristische Merkmale: Das Medium oder die Person, die den Kontakt herstellt, kann charakteristische Eigenschaften, Verhaltensweisen oder Vorlieben der verstorbenen Person beschreiben, die nur nahestehende Personen kennen.

Es ist wichtig zu beachten, dass nicht jeder Jenseitskontakt mit Beweisen erfolgt und dass nicht alle Kontakte authentisch oder verlässlich sind. Es erfordert Sensibilität, Achtsamkeit und eine klare Absicht, um eine Verbindung mit Beweisen herzustellen.

Gespräche mit Verstorbenen

Jetzt Termin buchen

Aglaia – Botschafterin zwischen den Welten